Die NO-Messung

 

Die NO-Messung dient zur Bestimmung des FeNO-Wertes (Stickstoffmonoxid) in der Ausatemluft und hilft bei der Erkennung von vorliegenden Entzündungsprozessen und chronischen pulmonalen Erkrankungen.

 

Mit Hilfe einer kindgerechten Computeranimation pusten die Kinder einen Luftballon über einen Felsspalt. Durch dieses tiefe Einatmen und lange gleichmäßige Ausatmen

kann der Stickstoffmonoxid Wert gemessen werden.

 

Der Messwert erscheint unmittelbar nach Beendigung des Tests.

 

Die Durchführung des Tests ist eine IGE-Leistung und kostet 25,- Euro.

 

Er wird besonders bei Kindern mit chronischer Bronchitis und täglicher Inhalation eingesetzt, um die Wirksamkeit der Medikation zu überprüfen.